Beitragsbild unter Titel Mehr lesen Button

WKN: 514000, ISIN: DE0005140008

Bei der 1870 gegründeten Deutsche Bank AG handelt es sich um die größte deutsche Bank. Die Deutsche Bank Aktie ist seit 1988 im DAX gelistet. Die einstige deutsche Vorzeigebank ist in den letzten Jahren stark unter die Räder gekommen. Ihre Blütezeit erlebte die Bank bis zur Finanzkrise 2007. Kruzzeitig war sie sogar die größte Bank der Welt! Seit dem kennt der Aktienkurs fast nur noch eine Richtung. Abwärts.

Nach einem Erholungsversuch im Jahre 2009 kam der Kurs wieder zunehmend unter Druck und Anfang 2016 wurden erstmals die Tiefs der Finanzkrise unterboten. Und das in einem allgemein sehr bullishen Marktumfeld. 2016 folgte dann auch noch die Schliessung von fast 200 der damals noch knapp 800 Filialen.

Ständige Probleme und Skandale im Geschäftszweig des Investment Banking begleiteten die Deutsche Bank zusätzlich. Diese Sparte ist mittlerweile auf ein Minimum zusammengestrichen worden.

Zuletzt wurde die Deutsche Bank aufgrund von zuvielen Ungereimtheiten sogar unter besondere Aufsicht der BaFin gestellt. Das gab es noch nie im deutschen Bankwesen. Es wird inzwischen versucht über die Planung von Fusionierungen wieder auf einen grünen Zweig zu kommen. Zuerst war die Commerzbank im Gespräch, danach dann die UBS. Jedoch hat die UBS wohl eher das Gegenteil einer Fusion im Sinn. Zumindest hat das größte Schweizer Bankinstitut seine Anteile an der Deutschen Bank im September stark reduziert.

zum Vergrößern anklicken

Der obige Wochenchart zeigt das Kurs-Debakel in voller Härte. Man mag sich gar nicht vorstellen wo der Kurs noch hingehen könnte, wenn der Ausbruch aus der markierten Range erfolgt. Die Projektion der Range liefert ein Kursziel von 0,00 €!

zum Vergrößern anklicken

Als Trading-Setup würde sich allerdings ein Ausbruch unter das letzte Tief auf dem Tageschart anbieten. Zielbereich wäre dann hier vorerst das Jahrestief bei 8,76 EUR.

Unser BullishOultook Trendindikator bestätigt das Short-Setuop sowohl im Wochenchart als auch im Tageschart. Unter der Berücksichtigung des insgesamt schwachen Dax und der momentan herrschenden Krisenherde innerhalb Europas sehen wir wenig Chancen für die Deutsche Bank sich gegen den Trend zu entwickeln. Auf absehbare Zeit wird die Aktie wohl einstellig bleiben.

Im Premium-Bereich des Bullish Outlook präsentieren wir Ihnen regelmäßig solche und viele weitere, erstklassige Handelsideen. Dabei nennen wir konkrete Angaben zum bestmöglichen Einstiegszeitpunkt, sinnvolle Stoppmarken und unsere erwarteten Kursziele. Wir würden uns freuen Sie schon in Kürze als ein Mitlied in unserem Premiumdienst begrüßen zu dürfen.

Verantwortlicher Redakteur: Martin Goersch Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte: Der Autor dieses Artikels besitzt derzeit Short Positionen im analysierten Wert. Haftungsausschluss: Der Börsendienst „Bullish Outlook“ dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen weder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgend eines Wertpapieres dar, noch sind sie in irgendeiner Weise als Anlageberatung zu verstehen! Der Kauf von Aktien oder CFDs ist mit hohen Risiken behaftet. Ihre Investitionsentscheidungen dürfen Sie nur nach eigener Recherche und nicht basierend auf unseren Informationsangeboten treffen. Wir übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Der Handel mit Futures, Forex und CFD’s birgt hohe Risiken und ist nicht für jeden Trader geeignet. Ein Trader kann möglicherweise mehr Geld als das eingesetzte Kapital verlieren. Für den Handel sollte nur Risikokapital verwendet werden. Risikokapital ist das Geld, das bei dessen Verlust keine Änderung der Finanzsituation mit sich bringt bzw. keinen Einfluss auf das Leben des Betroffenen entfaltet. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance ist keine Garantie für zukünftige Gewinne.